FÖJ auf dem Seiml-Hof

Das Freiwillige Ökologische Jahr ( Unterlagen zur Anmeldung findet ihr hier ) bietet viele verschiedene Möglichkeiten sich mit der Natur, als auch mit dem Menschen zu befassen.

Das Besondere an unserem Hof ist der breitgefächerte Einsatzbereich in der Landwirtschaft, Hauswirtschaft, als auch der Kontakt zu Kindern bei einem unserer vielfältigen Programme. Wie das Ganze in der Praxis aussieht, könnt ihr HIER in unserem Video sehen.


So könnt ihr Erfahrungen bei der Stallarbeit sammeln, beim Melken der Kühe helfen und mit der Versorgung und Pflege der Kälber, die meist von den FÖJ-lern übernommen wird, selbst Verantwortung tragen. Natürlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.

Ein weiteres Betätigungsfeld in eurem Freiwilligen ökologischen Jahr ist der Chiemgauer Schulbauernhof e.v. mit dem Jugendbildungshaus auf dem Hof. Dort bieten wir verschiedene Umweltbildungsprogramme, wie z.B. "Von der Milch zum Käse" oder "Vom Korn zum Brot", an. Mit Hilfe dieser Programme sollen die Kinder für die Lebensmittelproduktion sensibilisiert werden und lernen, Lebensmittel wertzuschätzen. Die Durchführung der Programme mit den Kindergruppen gehört auch zu euren Aufgaben und nach dem Jahr werdet ihr sicher keine Angst mehr haben, frei vor Gruppen zu sprechen. Die Zubereitung von Speisen in unserer hauswirtschaftlichen Küche, von denen ein erheblicher Anteil aus eigener Produktion stammt (Gemüse und Obst je nach Saison aus dem Garten, Kräuter aus der Kräuterspirale, Eier von unseren Hühnern und natürlich die Milch von unseren Kühen) rundet das Angebot ab.

Der dritte und letzte große Einsatzbereich ist das Mitorganisieren im Büro und unsere Umweltbildungsprojekte. Hier könnt ihr euch bei der Erarbeitung, sowie Umsetzung neuer Projekte mit einbringen. Bisherige Projekte waren zum einen "Die Hecke - ein lebendiger Zaun", zum anderen "Nachhaltige Ernährung is(s)t geschmackvolleres Essen - Gutes vom Bauernhof" im Jahr 2012.

Auf unserem Hof bieten wir zwei FÖJ-Stellen an. Übernachtung und Verpflegung werden gestellt und auch der direkte Anschluss an die Familie ist uns wichtig und selbstverständlich. Das könnt ihr euch auch gerne von unseren aktuellen FÖJlern versichern lassen, die euch auch bei allen anderen Fragen gerne zur Verfügung stehen.

Weitere allgemeine Informationen zum FÖJ findet ihr unter:

http://www.foej-bayern.de/